Verlaufsfilter

Zeit die partiellen Bearbeitungsmöglichkeiten von Lightroom auszukosten. Der Verlaufsfilter wird oft und gerne in der Landschaftsfotografie eingesetzt. Ein zu heller Himmel kann so partiell mit kaum erkennbarem Verlauf abgedunkelt oder dramatisiert werden.

Bildidee_09

Der Radial-Filter leistet ebenfalls ganze Arbeit. Diesmal allerdings begrenzt auf kreisförmige Bereiche. Natürlich kann hier auch der Korrekturpinsel eingesetzt werden. Einfach wählen, die betreffenden bereiche vollpinseln und dann die Regler anpassen. Jeder Korrektur hinterlässt einen Bezugspunkt auf dem Bild und kann jederzeit wieder angefasst und eingestellt, dupliziert oder gelöscht werden (Taste Entf.).

Bildidee_10

Sobald ich mit diesen Korrekturen zufrieden bin wechsle ich zu den Farbkorrekturen unter HSL / Farbe /SW. HSL steht übrigens für Hue (Farbton) Satuation (Sättigung) und Lightness (Luminanz). Ich verwende das Feld Farbton eher selten, habe bei unserem Beispielbild ein wenig Sättigung und Helligkeit der einzelnen Farben verändert.

Bildidee_11 Bildidee_12 Bildidee_14

Bei diesem Zwischenstand habe ich dann noch die Sättigung in den Grundeinstellungen herunter und die Dynamik etwas herauf gesetzt. Zusätzlich habe ich das Bild wieder ein wenig aufgehellt und den Kontrast gemildert. So „knallen“ die Farben nicht ganz so heftig.

Bildidee_13

Fortsetzung folgt in Teil 4…

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.