Bildidee medlay

Retusche

Zeit das RAW-Bild in Photoshop zu öffnen und sich um die unbekannten Menschen auf dem Weg zu kümmern. Unsauberkeiten, Überflüssige Bildbereiche, Pickel und andere Dinge die ich los werden möchte entferne ich meist mit dem Ausbessern-Werkzeug. Natürlich kommt auch manchmal der Bereichsreparatur-Pinsel zum Einsatz und auch der Kopierstempel hat noch lange nicht ausgedient. Ein rechter Mausklick auf den entsprechenden Bereich des Werkzeug-Fensters blendet auch die unsichtbaren Werkzeuge ein.

Bildidee_15

Bei allen Werkzeugen sind die Einstellungen für den jeweiligen Zweck wichtig. Diese finden wir im Fenster Optionen.

Bildidee_16

Mit dem Ausbessern-Werkzeug umrundet man zu entfernende Bereiche, dabei wird eine Auswahl erstellt. Den Inhalt dieser Auswahl kann man dann verschieben. Ein anderer Bereich übernimmt dann die Aufgabe die ausgewählte Fläche zu ersetzen. Üblicherweise macht man das in kleinen Schritten und achtet dabei auf ähnliche Strukturen. Helligkeitsunterschiede kann das Werkzeug meist gut ausgleichen.

Bildidee_17

 

Manchmal gehe ich auch hin und kopiere kleine Bereiche des Bildes um diese dann über das Original zu legen. Eine Maske sorgt dann mit sehr weichen Rändern dafür, dass man den Übergang nicht erkennen kann. Eine Anpassung erfolgt über Strg+t, rechte Maus und dann Verzerren, das gibt mir die Möglichkeit perspektivische Ungenauigkeiten zu korrigieren.

Bildidee_18

Diese neuen Ebenen sind frei verschiebbar und liegen dann über den ungewollten Bereichen. Am Ende wird solche eine Korrektur nur mit einer Kombination aus Werkzeugen und Techniken gut funktionieren. Unser Zwischenergebnis sieht dann so aus:

Bildidee_18

Fortsetzung folgt in Teil 5…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.